10 Fragen an einen ehemaligen Musiker der Stadtkapelle Riedlingen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Berger über sein Lieblingsstück, den „Boppeles-Marsch“.
Foto: Uwe Laub (www.uwelaub-fotografie.com)

Von wann bis wann haben Sie / hast Du in der Stadtkapelle mitgespielt?
Ungefähr von 1961 – 1963

Können Sie sich / kannst Du Dich bitte kurz vorstellen?
Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Welches Instrument haben Sie / hast Du gespielt?
Die 2. Posaune, gelernt bei Peter Faigle, 1. Posaunist.

Warum gerade dieses Instrument?
Wie ich auf die Posaune gekommen bin, weiß ich nicht mehr. Vermutlich wegen der Dynamik beim Spielen, die mich bis heute fasziniert.

Was war Ihr/Dein schönstes Erlebnis in bzw. mit der Stadtkapelle?
Die Uraufführung des „Boppeles-Marsch“ im Probelokal in der Stadthalle. Wenn zum ersten Mal die Noten eines Musikwerks ertönen und man da dabei ist, das ist ein unglaubliches Gefühl.

Welches Musikstück haben Sie / hast Du am liebsten gespielt?
„Boppeles-Marsch“ von Philipp Schmid

Wer war/ist Ihr/Dein musikalisches Vorbild?
Der US-amerikanische Jazz-Posaunist Kid Ory

Sind Sie / Bist Du auch heute noch als Musiker/in aktiv?
Leider nicht mehr.

Welches Instrument spielen Sie /spielst Du heute?
Leider keines mehr.

In welcher Kapelle / welchem Orchester?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.